Abstimmungen  

 

   

Kooperationen  

Webliste Schweiz
   
   

Newsletter  

   

Aussenhandel

Das Panorama ist ein Überblick über wichtige Entwicklungen und Zusammenhänge im Bereich «Industrie und Dienstleistungen». Die schweizerische Volkswirtschaft ist seit jeher aussenwirtschaftlich stark verflochten: die Ein- und Ausfuhrwerte pro Kopf sowie die Import- und Exportquote (prozentuale Wertanteile am Bruttoinlandprodukt) gehören weltweit zu den höchsten. Insbesondere der Export bildet für ein kleines Land wie die Schweiz eine wichtige Konjunkturstütze.

Über 99% aller Unternehmen in der Schweiz sind KMU: kleine und mittlere Unternehmen, d. h. solche mit weniger als 250 Beschäftigten (in Vollzeitäquivalenten gerechnet); ungefähr 92% sind Mikrounternehmen, also solche mit weniger als 10 Beschäftigten.

Die Verteilung der Unternehmen auf die Unternehmensgrössenklassen hat sich zwischen 2005 und 2011 nur geringfügig verändert. Die mittlere Unternehmensgrösse ist von 2005 bis 2011 mit etwa 8 Beschäftigten nahezu gleich geblieben.

Eine Betrachtung der Unternehmen mit zehn oder mehr Angestellten in der gewerblichen Wirtschaft zeigt, dass die Schweiz mit durchschnittlichen Kosten von 41.05 € (56.66 Fr.) pro Arbeitsstunde im Jahr 2010 an der Spitze der Rangliste der Arbeitskosten liegt, vor Dänemark (38.44 €), Belgien (37.70 €), Schweden (35.99 €) und Frankreich (33.15 €).

Die Produktion im sekundären Sektor (ohne Baugewerbe) stieg 2005 moderat an, in den Jahren 2006 und 2007 erheblich. Infolge der globalen Finanzkrise brach der Geschäftsgang in der Schweizer Industrie Ende 2008 und 2009 deutlich ein. Doch die Lage begann sich zu verbessern. Im Jahr 2010 erreichte die Schweizer Produktion erneut den Indexstand von 2007. Insgesamt ergibt sich im sekundären Sektor (ohne Baugewerbe) zwischen 2004 und 2012 ein Produktionswachstum von 34%.

weitere Informationen download Panorama

Quelle:© Bundesamt für Statistik, Neuchâtel 2015

 

Melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben.

   
weatherBoxx - der Wetterdatenserver
   

Ge|zwit|scher  

   
© 2014-2017 schweizinfo