Abstimmungen  

 

   

Kooperationen  

Webliste Schweiz
   
   

Newsletter  

   

Theophil Sprecher von Bernegg

Der Kriegsausbruch im August 1914 traf die Schweiz nicht unvorbereitet. Die Militärorganisation von 1907 hatte eine Verbesserung der Ausbildung und eine Verstärkung der Rüstung bewirkt.

Die Truppenordnung von 1911 hatte eine Neuorganisation der Armee in sechs verstärkte Auszugsdivisionen als operative Einheiten (Divisionsbestand 25'000-28'500 Mann) und weitere Formationen der Landwehr und des Landsturms zur Folge.

Der Gesamtbestand der aktiven Feldarmee betrug ca. 250'000 Mann sowie 77'000 Pferde und Maulesel. Dazu kamen rund 200'000 Mann des Hilfsdienstes. Die Wehranstrengungen der Schweiz wurden von den ausländändischen Generalstäben aufmerksam verfolgt, da die Schweiz in ihren Operationsplänen eine wichtige Rolle spielte, zum Beispiel im deutschen Schlieffen- bzw. Moltkeplan. Jedoch wurde in Frankreich die enge Anlehnung der Schweiz an Deutschland bei der Truppenorganisation, wie sie u.a. bei den so genannten Kaisermanövern 1912 zum Ausdruck gekommen war, argwöhnisch beobachtet.

Die Bündnisfrage im Verteidigungsfall wurde in den politischen und militärischen Führungskreisen diskutiert. In der Tradition seiner Vorgänger erarbeitete der Chef der Generalstabsabteilung Theophil Sprecher von Bernegg in Absprache mit dem Bundesrat einseitig so genannten Punktationen, eine Art Checkliste für eine Eventualallianz mit einem möglichen Bündnispartner im Angriffsfall. Sowohl der deutsche als auch der österreichisch-ungarische Generalstabschef liess ab 1907 zu verschiedenen Malen anfragen, wie sich die Schweiz im Kriegsfalle verhalten würde.

Sprecher von Bernegg sicherte uneingeschränkte Neutralität zu und die Mobilisierung aller Kräfte gegen jeden Angreifer. Da die französische Seite mit keinen vergleichbaren Anliegen an den schweizer Generalstabschef herantrat, entstand bereits vor Kriegsausbruch eine neutralitätspolitisch heikle Einseitigkeit der Kontakte.

Quelle: Historisches Lexikon der Schweiz, www.hls.ch / Aufbereitet von schweizinfo.ch / Bildquelle: Theophil Sprecher von Bernegg. aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie.
 

 

Melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben.

   
weatherBoxx - der Wetterdatenserver
   

Ge|zwit|scher  

   
© 2014-2017 schweizinfo