Abstimmungen  

 

   

Kooperationen  

Webliste Schweiz
   
   

Newsletter  

   

Preise Schweiz

Der amtliche schweizerische Grosshandelspreisindex und sein Nachfolger, der 1993 eingeführte Produzenten- und Importpreisindex, zeigen die monatliche Preisentwicklung der im Inland hergestellten Produkte ab Produzent und der Importprodukte beim Eintritt in die Schweiz.

Jakob Lorenz hatte bereits seit 1921 einen Grosshandelspreisindex berechnet und monatlich in der NZZ (1921-22), in „Die Kurve“ (1923-24) und in den Wirtschaftsberichten des Schweizerischen Han-delsamtsblattes (1925-27) ausgewiesen. 1928 trat dann an die Stelle dieses „privaten“ der oben beschriebene amtliche Grosshandelspreisindex.

Der Warenkorb des 1928 eingeführten amtlichen Grosshandelspreisindexes umfasste 77 Positionen mit 124 Artikeln, deren Preise von 60 Berichterstattern erhoben wurden. 1939 erfolgte eine Umbasie-rung vom Juli 1914 auf den August 1939; gleichzeitig wurden die Gewichte der Indexpositionen an die veränderten wirtschaftlichen Gegebenheiten angepasst. Danach beliess das BIGA die Grundlagen der Indexkonstruktion während eines Vierteljahrhunderts unverändert.

Die amtlichen Ergebnisse der früheren Grosshandels- und heutigen Produzenten- und Importpreiserhebungen decken die 100-jährige Periode von 1914 bis 2014 ab. Werden auch die im Nachhinein von Erich Projer ermittelten Schätzwerte berücksichtigt, lassen sich die Indexreihen sogar bis ins Jahr 1806 zurück verlängern.

Damit rückt eine mehr als 200-jährige Periode ins Blickfeld, die sich politisch betrachtet von der napoleonischen Zeit über die Gründung des schweizerischen Bundesstaates, die beiden Weltkriege, die Gründung und mehrfache Erweiterung der Europäischen Union sowie das Ende des Kalten Krieges bis zur Gegenwart erstreckt.

Die beiden letzten Jahrhunderte waren in der Schweiz durch ein starkes wirtschaftliches Wachstum geprägt. Dieses ging mit einer vielseitigen Modernisierung und Globalisierung der Volkswirtschaft sowie einem beispiellosen Anstieg des Lebensstandards und der Lebenserwartung einher.

download Schweizerische Preisindizies 1914-2014

Quelle: Bundesamt für Statistik, http://www.bfs.admin.ch

 

Melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben.

   

Ge|zwit|scher  

   
© 2014-2017 schweizinfo