Abstimmungen  

 

   

Kooperationen  

Webliste Schweiz
   
   

Newsletter  

   

 François-Louis Cailler

1796 wird François-Louis Cailler in Vevey geboren. Er wird später der Gründer der ältesten Schokoladenmarke der Schweiz, die es bis heute gibt.

Er eröffnet zusammen mit Abram.L.C. Cusin aus Aubonne ein Lebensmittelgeschäft in Vevey mit dem Namen Cailler & Cusin. Sie mieten zwei Geschäfte. Diese Partnerschaft währt bis 1821, dann müssen sie Konkurs anmelden (Liquidation im Jahr 1826). Seinem starken Willen folgend macht alleine weiter.

Während einer Italienreise entdeckt François-Louis Cailler eine neuartige Mischung aus gewalzten Kakaobohnen und Zucker: die Schokolade! Das exotische Produkt wurde damals als Stärkungsmittel in Apotheken verkauft – zu einem Preis, den sich nur Adelige leisten konnten.

Das möchte François-Louis Cailler ändern. Nach seiner Rückkehr kauft er eine Chocolaterie in Corsier-sur-Vevey auf, die Mühle Chenaux Ziegler. Dort eröffnet er ein Lebensmittelgeschäft, in dem er mit Hilfe industrieller Verfahren unter dem Namen CAILLER eine für alle Menschen erschwingliche Schokolade von höchster Qualität produziert.

Charles-Amédée Kohler (1790-1874) kauft eine Mühle in Lausanne, um dort eine Schokoladenfabrik zu errichten.François-Louis Cailler kauft 2 neue Fabriken in Corsier und Vevey. Geburt von Alexandre-Louis Cailler, Enkel von François-Louis. Daniel Peter (1836-1919) beginnt unter dem Namen Peter-Cailler Schokolade herzustellen (seine Frau ist eine Tochter von F.-L. Cailler).

1875 erfindet Daniel Peter die Milchschokolade.Die Praline wird erfunden. Alexandre-Louis Cailler eröffnet eine neue Fabrik in Broc.

Quelle: www.cailler.ch/de / Bild: www.cailler.ch/de

weitere Informationen

Melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben.

   
weatherBoxx - der Wetterdatenserver
   

Ge|zwit|scher  

   
© 2014-2017 schweizinfo