Abstimmungen  

 

   

Kooperationen  

Webliste Schweiz
   
   

Newsletter  

   

Kriminalstatistik

Mit dem Jahresbericht der polizeilichen ­Kriminalstatistik werden seit 2009 die Ergebnisse einer Statistik vorgelegt, bei der alle Kantone die verzeigte Kriminalität nach einheitliche Erfassungs- und Auswertungs-­prinzipien ­registrieren.

Ein hoher Detaillierungsgrad der ­erfassten Information erlaubt es, Straftaten, Geschädigte und ­Beschuldigte (inkl. Angaben zu Alter, Geschlecht und Staatzugehörigkeit) auszuweisen. Je nach Straftat ­stehen zudem Details wie Tatmittel oder Tatörtlichkeit zur Verfügung. Zahlrei-che graphische Darstellungen (z.B. der kantonalen Belastungszahlen oder der Entwicklung der Straftaten über 5 Jahre) vervollstän-digen den Überblick über die polizeilich registrierte Kriminalität in der Schweiz.

Im Jahr 2014 lag die Aufklärungsquote bei den Tötungsdelikten (inkl. Versuche) bei 95,4%. Bei den übrigen Straftatbeständen des StGB variieren die Aufklärungsquoten stark, was einerseits mit der Schwerpunktsetzung der polizeilichen Tätigkeit und andererseits mit den Umständen der Straftaten zusammenhängt.

So ist die Aufklärungsquote bei den Straftaten gegen Leib und Leben oder gegen die sexuelle Integrität mit 86,4% resp. 80,9% hoch, weil das Opfer die beschuldigte Person oftmals kennt. Die Aufklärungsquote wird bei den Vermögensstraftaten durch die hohe Zahl der Diebstähle und Sachbeschädigungen nach unten gedrückt, im Jahr 2014 betrug sie 18,4%.

Ohne diese beiden Straftatbestände lag die Aufklärungsquote der Vermögensstraftaten bei 57,6%. Die grosse Zahl der Diebstähle und Sachbeschädigungen führte ausserdem dazu, dass die Gesamtaufklärungsquote der Straftaten gegen das StGB bei 30,5% lag (2013: 28,9%).

Demgegenüber fielen die Aufklärungsquoten bei Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz (96,6%) und das Ausländergesetz (100,0%) hoch aus, da die Aufdeckung und Registrierung dieser Straftaten weitgehend mit der Kontrolltätigkeit der Polizei gekoppelt sind.

Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) Jahresbericht 2014

Quelle: Bundesamt für Statistik, www.bfs.ch / Bild: Titelseite Kriminalstatistik, www.bfs.ch

 

Melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben.

   
weatherBoxx - der Wetterdatenserver
   

Ge|zwit|scher  

   
© 2014-2017 schweizinfo