Abstimmungen  

 

   

Kooperationen  

Webliste Schweiz
   
   

Newsletter  

   

Das Blaue Kreuz ist die älteste Suchthilfeorganisation der Schweiz. 

Alkoholmissbrauch war gegen Ende des 19. Jahrhunderts eines der grössten Probleme in den Industriestaaten Europas.

1877 wurde das Blaue Kreuz von zwei Pfarrern gegründet: Louis Lucien Rochat in Genf und Arnold Bovet in Bern.

Durch persönliche Begegnungen mit alkoholabhängigen Menschen waren sie zur Überzeugung gelangt, etwas für die Betroffenen und deren Familien tun zu müssen. Sie verschrieben sich dem Kampf gegen den Alkoholmissbrauch auf der Grundlage des christlichen Glaubens.

Das Blaue Kreuz als Symbol und Namen wählten sie in Anlehnung an das Rote Kreuz.

Wie Henry Dunant mit dem Roten Kreuz wollten sie «den Opfern auf dem Schlachtfeld des Alkohols» beistehen und Hilfe anbieten. In seiner Geschichte hat das Blaue Kreuz viel zu der Weiterentwicklung der Suchtarbeit beigetragen.

Direkteinstieg: http://blaueskreuz.ch

Quelle: Blaues Kreuz, Schweiz

 

Melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben.

   

Ge|zwit|scher  

   
© 2014-2017 schweizinfo