Abstimmungen  

 

   

Kooperationen  

Webliste Schweiz
   
   

Newsletter  

   

Lebensfreude

Die Lebenszufriedenheit der Bevölkerung in der Schweiz ist hoch. Im Jahr 2013 sind drei von vier Personen (72,3%) mit ihrem Leben sehr zufrieden. Am zufriedensten zeigt sich die Bevölkerung im Hinblick auf Beziehungsaspekte wie das Zusammenleben, persönliche Beziehungen oder das Arbeitsklima.

Mit diesen Bereichen sind über 80 Prozent der Bevölkerung ab 16 Jahren sehr zufrieden. Der geringste Zufriedenheitsgrad wird im Zusammenhang mit der vorhandenen Freizeit, der finanziellen Situation, dem Einkommen aus dem Haupterwerb und dem Alleinleben festgestellt (etwa 50% bezeichnen sich als sehr zufrieden).

Im Jahr 2013 leben 59,9 Prozent der Bevölkerung in einem Haushalt, der sehr zufrieden mit der finanziellen Situation des Haushalts ist. Hingegen leben 11,9 Prozent in einem Haushalt, der nach eigenen Angaben Schwierigkeiten hat, über die Runden zu kommen (Gruppierung der Antworten „sehr schwierig“ und „schwierig“).

Auf die Frage, wie die Haushalte mit ihrem Einkommen und ihren Ausgaben umgehen, geben 5,9 Prozent der Bevölkerung an, ihr Vermögen für laufende Ausgaben zu verbrauchen. Bei den Personen ab 65 Jahren ist dies sogar bei 16,0 Prozent der Fall. Insgesamt 1,5 Prozent der Bevölkerung leben in einem Haushalt, der Schulden machen muss, um die laufenden Ausgaben eines Jahres bestreiten zu können.

Des Weiteren lebt mehr als die Hälfte der Bevölkerung (53,1%) in einem Haushalt, der Geld auf die Seite legen kann, und bei rund zwei von fünf Personen (39,5%) halten sich die Ausgaben und Einnahmen des Haushalts die Waage.

Die Bevölkerungsgruppen mit einem tiefen Einkommensniveau (verfügbares Äquivalenzeinkommen ) bekunden am häufigsten Mühe, für die notwendigsten Ausgaben aufzukommen. Dabei handelt es sich vor allem um Personen ausländischer Nationalität (mit Ausnahme von Personen aus Nord- und Osteuropa), Arbeitssuchende, Personen mit niedrigem Bildungsniveau sowie Personen, die in Einelternfamilien leben.

Es sind ebenfalls diese Bevölkerungsgruppen, welche in Haushalten mit dem niedrigsten Zufriedenheitsgrad über die finanzielle Situation des Haushaltes leben und die am wenigsten Geld auf die Seite legen können. Personen in der Altersgruppe ab 65 Jahren zehren häufiger von ihrem Vermögen um laufende Ausgaben zu decken, als jüngere Personen.

Lebenszufriedenheit in verschiedenen Bevölkerungsgruppen

Quelle: Bundesamt für Statistik, www.bfs.ch

 

Melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben.

   
weatherBoxx - der Wetterdatenserver
   

Ge|zwit|scher  

   
© 2014-2017 schweizinfo