Abstimmungen  

 

   

Kooperationen  

Webliste Schweiz
   
   

Newsletter  

   

Luftlabor

Luft ist nicht Nichts! Sie ist ein Gasgemisch. Saubere Luft hat weder eine Farbe, noch riecht oder schmeckt sie. All das führt dazu, dass wir die Luft im Alltag kaum wahrnehmen.

Es gibt zahlreiche Luftschadstoffe, die unterschiedlich auf die Gesundheit wirken. Die wichtigsten Luftschadstoffe findest du im Kapitel Luftreinhaltung. Die einen lösen akute Krankheiten aus, andere führen zu chronischen Beschwerden. Es gibt auch Substanzen, die sowohl akute als auch chronische Auswirkungen haben.

Das hängt von den verschiedenen Eigenschaften der Schadstoffe, ihren Konzentrationen, der Dauer ihrer Belastung und der Empfindlichkeit des einzelnen Menschen ab.

Die wichtigsten möglichen Wirkungen von Luftschadstoffen auf die Gesundheit der Menschen sind folgende:

  • Selbstreinigung (Abwehrsystem) der Atemwege beeinträchtigt: Veränderung der Schleimproduktion, Lähmung oder Zerstörung der Flimmerhärchen: akuter oder chronischer Husten
  • Reizung der Schleimhäute: Veränderung der Durchlässigkeit, Schwellung, Entzündung
  • Einengung der Bronchien: Muskelkrampf (Spasmus), Schleimhautschwellung und vermehrte Schleimproduktion (Asthma)
  • Schädigung der Lungenbläschen: Aktivität der Fresszellen (Makrophagen) vermindert, lokale Entzündungsreaktionen, Veränderung der Zellmembranen
  • Örtlich begrenzte oder auf Organe und Organsysteme übergreifende Entzündung: Wirkung auf das Herzkreislaufsystem

weitere Informationen: http://www.luftlabor.ch/

Quelle: Bild und Text: www.luftlabor.ch

 

Melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben.

   
weatherBoxx - der Wetterdatenserver
   

Ge|zwit|scher  

   
© 2014-2017 schweizinfo