Parlamentsbibliothek

Die seit dem 1. Januar 2009 bestehende Parlamentsbibliothek hat eine wechselvolle Geschichte.

Sie ist hervorgegangen aus einem Zusammenschluss der Bibliothek des Dokumentationsdienstes der Bundesversammlung, Teilen der im Rahmen der Verwaltungsreform 2005–2007 aufgelösten Eidgenössischen Parlaments- und Zentralbibliothek sowie der Bibliothek des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten.

Der Saal, in dem sich die Parlamentsbibliothek befindet, war von 1858 bis 1902 Versammlungsort des Nationalrates.

Nach dem Bau des Parlamentsgebäudes und dem Umzug der beiden Kammern im Jahre 1902 wurde der Saal in eine Bibliothek umgebaut. Im Jahre 2009 erfolgte im Rahmen der Sanierung des Bundeshauses West unter Wahrung der denkmalpflegerischen Anforderungen eine erneute Umgestaltung und Renovation der Bibliothek.

weitere Informationen

Quelle: Bild und Text: © Das Schweizer Parlament / CH - 3003 Bern

 

Melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben.

   
weatherBoxx - der Wetterdatenserver
   

Ge|zwit|scher  

   
© 2014-2017 schweizinfo