Abstimmungen  

 

   

Kooperationen  

Webliste Schweiz
   
   

Newsletter  

   

Typ: Haefeli, 1916

Nach der Kriegserklärung Österreich-Ungarns an Serbien am 28.7.1914 und der Generalmobilmachung Russlands am 30. Juli stellte der Bundesrat am 31. Juli die gesamte Armee auf Pikett und löste am 1. August 1914 die allgemeine Mobilmachung der Armee aus.

Zwischen dem 3. und dem 7. August 1914 rückten ca. 220'000 Mann weitgehend reibungslos in den Aktivdienst ein. Am Abend des 3. August trat die Vereinigte Bundesversammlung zusammen und erteilte dem Bundesrat unbeschränkte Vollmachten zur Behauptung der Unabhängigkeit und Neutralität des Landes (Vollmachtenregime).

Sie wählte unter Druck des Bundesrats und nach anfänglich grossem Widerstand der Westschweizer Abgeordneten und der sozialdemokratischen Partei Ulrich Wille zum General. Am nächsten Tag wurde Theophil Sprecher von Bernegg zum Generalstabschef und Oberstdivisionär Friedrich Brügger zum Generaladjutanten ernannt.

Aufgrund der Kämpfe im Elsass ordnete der General am 11.8.1914 eine Konzentration der Truppen im Jura an. Schwächere Verbände übernahmen die Grenzbewachung der Süd- und Ostfront. Die operativen Schlüsselräume Mont-Vully-Jolimont, Olten-Hauenstein und Bellinzona wurden befestigt.

Mit dem Kriegseintritt Italiens im Mai 1915 wurden zusätzliche Verbände im Unterengadin, im Münstertal und an der Südgrenze konzentriert. Während der Kriegsjahre kam es zu rund 1'000 Grenzverletzungen, davon über 800 Verletzungen des Luftraums.

Das im August 1914 bezogene und 1915 erweiterte Dispositiv wurde in den Grundzügen während des ganzen Krieges nicht mehr verändert, so dass der Topos der "Grenzbesetzung" entstand. Ab Sept. 1914, nachdem eine Entspannung an den Grenzen eingetreten war, wurde ein Ablösungsdienst eingerichtet, um der Landwirtschaft und der Wirtschaft die notwendigen Arbeitskräfte wieder zur Verfügung zu stellen.

Der Tiefststand an aufgebotenen Truppen wurde im November 1916 mit 38'000 Mann erreicht. Gerüchte über einen möglichen französischen Stoss durch die Schweiz im Winter 1916-17 liessen die Bestände wieder auf über 100'000 Mann ansteigen. Bis Kriegsende sanken sie auf 12'500 Mann.

Während des Landesstreiks im November 1918 wurden die Bestände wieder auf einen Drittel des Effektivbestandes erhöht. Im Sommer 1919 forderten zahlreiche Streiks ein letztes Mal Truppenaufgebote für den Ordnungsdienst. Während des Aktivdienstes erhielten die Truppen vorwiegend aus eigener Produktion das Gewehr und den Karabiner 11 (über 255'000 Stück), das Maschinengewehr 11 (1'600 Stück) sowie Handgranaten.

Die Artillerie wurde unzureichend durch deutsche 15-cm-Haubitzen und durch einige modernisierte alte französiche Kanonen ergänzt. Die Luftwaffe wurde auf fünf Geschwader ausgebaut und mit Flugzeugen schweizer Bauart (Haefeli und Wild) ausgerüstet. Dübendorf wurde 1914 zum Militärflugplatz.

Probleme der Landesverteidigung blieben die ungenügende Munitionsproduktion und die inexistente Panzerwaffe. Nicht besser war es mit dem Material bestellt. Die feldgrauen Uniformen waren erst Ende 1916 verteilt, der Stahlhelm ab Januar 1918 verfügbar. Die 100'000 bis Kriegsende beschafften Gasmasken hätten nur Teile der Armee und der Bevölkerung geschützt.

Quelle: Historisches Lexikon der Schweiz, www.hls.ch / Aufbereitet von schweizinfo.ch / Bildquelle: Häfeli DH-1 Aufklärung, Swiss Federal Archives, Wikipedia.

 

 

Melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben.

   
weatherBoxx - der Wetterdatenserver
   

Ge|zwit|scher  

   

1914 - 1918

Das Ende

Das Ende

In mehreren Sprachen, nicht aber im Deutschen, wird der Erste Weltkrieg wegen des Ausmasses seiner...

weiterlesen...

Soziales

Soziales

Die Schweizer Behörden waren auf den Krieg weder wirtschafts- noch sozialpolitisch zureichend...

weiterlesen...

Wirtschaft

Wirtschaft

Der Ausbruch des Ersten Weltkrieges brachte blühende Erwerbszweige wie den Tourismus und den H...

weiterlesen...

Innenpolitik

Innenpolitik

Die schweizer Geschichtsschreibung hat den "Graben", der im Ersten Weltkrieg zwischen Deu...

weiterlesen...

Lage

Lage

Der Aktivdienst stellte an die Soldaten und die Bevölkerung grosse Anforderungen. Durchschnitt...

weiterlesen...

Gefährdung

Gefährdung

Als der deutsche Generalstab in den Jahren vor 1914 den so genannten Schlieffen-bzw. Moltkeplan aus...

weiterlesen...

Aktivdienst

Aktivdienst

Nach der Kriegserklärung Österreich-Ungarns an Serbien am 28.7.1914 und der Generalmobilm...

weiterlesen...

   

Wissenswert

Winter 2015/2016

Winter 2015/2016

Wie wird der Winter 2016/2017. Ein Rückblick in das Jahr 2015/2016 zeigt fast durchwegs einen...

weiterlesen...

Mediation 1803

Mediation 1803

Der Begriff Mediation bezeichnet die Periode, während der die von der Consulta und Napole...

weiterlesen...

Revolution 1798

Revolution 1798

Die Helvetik zählt zu den dramatischsten Phasen der Schweizer Geschichte, die das Land vor ein...

weiterlesen...

Kinderschutz

Kinderschutz

Die Unternehmen würden ihr Werbeversprechen einhalten: 99 Prozent der Fernseh-Werbespots h&aum...

weiterlesen...

Grandson 1476

Grandson 1476

Die Schlacht bei Grandson zählt zu den drei grossen Schlachten der Burgunderkriege. Nachdem di...

weiterlesen...

Bundeshaus

Bundeshaus

Als am 12. September 1848 die Bundesverfassung in Kraft trat, war die Frage nach dem Standort der R...

weiterlesen...

Bauernkrieg 1653

Bauernkrieg 1653

Im schweizerischen Bauernkrieg von 1653 kommen durch die Strafgerichte der Obrigkeit – durch...

weiterlesen...

   

Statistik

Kriminal Statistik

Kriminal Statistik

Mit dem Jahresbericht der polizeilichen Kriminalstatistik werden seit 2009 die Ergebnisse einer Sta...

weiterlesen...

Produktivität

Produktivität

Ein Produktivitätsmass ist in der ökonomischen Statistik ein Quotient, der einen wirtscha...

weiterlesen...

Detailhandelsumsätze

Detailhandelsumsätze

Die realen, um Verkaufs- und Feiertagseffekte bereinigten Detailhandelsumsätze sind im Dezembe...

weiterlesen...

Erreichbarkeit

Erreichbarkeit

Die durchschnittliche Erreichbarkeit von Dienstleistungen in ländlichen Gebieten ist erwartung...

weiterlesen...

Haushaltsbudgeterhebung

Haushaltsbudgeterhebung

Im Jahr 2013 betrug das durchschnittliche verfügbare Einkommen der Privathaushalte der Schweiz...

weiterlesen...

Arbeit + Erwerb

Arbeit + Erwerb

Der Industriesektor, der in den 1960er-Jahren noch fast die Hälfte der Erwerbstätigen bes...

weiterlesen...

Kriminalität

Kriminalität

Mit dem Jahresbericht der polizeilichen ­Kriminalstatistik werden seit 2009 die Ergebnisse eine...

weiterlesen...

   

Aktuell

Brot

Brot

Mehr Swissness im Brot. Ein Forschungsprojekt prüft neue Wege, um Menge und Qualität...

weiterlesen...

COSMO-NExt

COSMO-NExt

MeteoSchweiz hat 2012 das Projekt COSMO-NExT gestartet, um das System für numerische Wettervor...

weiterlesen...

Klima-Bulletin

Klima-Bulletin

Der Juli lag im landesweiten Mittel 0.9 Grad über der Norm 1981–2010. Die Sonnenscheinda...

weiterlesen...

Hitzesommer 2015

Hitzesommer 2015

Der Schweizer Sommer 2015 geht als Zweitwärmster in die 152-jährige Mess-Geschichte ein....

weiterlesen...

Barrierefrei

Barrierefrei

Barrierefreie Websites sind leider nach wie vor immer noch keine Selbstverständlichkeit und di...

weiterlesen...

Tierversuche

Tierversuche

2015 wurden in der Schweiz 682 000 Tiere für Tierversuche eingesetzt. Das entspricht einem Ans...

weiterlesen...

Abfallentsorgung

Abfallentsorgung

Wohin gehören blaue Glasflaschen? Kommen Couverts mit Fenster in den Hauskehricht oder in die...

weiterlesen...

   

Erfindungen

Maggi Würze

Maggi Würze

Am 9. Oktober 1846 kommt der MAGGI Gründer Michael Johannes Julius Maggi im schweizerischen Fr...

weiterlesen...

Velo-Kette

Velo-Kette

1873, gerade 21 Jahre alt, kam Hans Renold, Sohn einer bürgerlichen Familie aus dem schweizeri...

weiterlesen...

Blaues Kreuz

Blaues Kreuz

Das Blaue Kreuz ist die älteste Suchthilfeorganisation der Schweiz. 

weiterlesen...

Daniel Peter

Daniel Peter

Daniel Peter, geboren am 9. März 1836 in Moudon, gestorben am 4. November 1919 in Vevey war ei...

weiterlesen...

DNA

DNA

Johannes Friedrich Miescher wurde 1844 in Basel als Sohn einer renommierten Wissenschaftlerfamilie...

weiterlesen...

Divisionszeichen

Divisionszeichen

Johann (Hans) Heinrich Rahn. Geboren am 10.3.1622 in Töss, gestorben am 27.5.1676 Zürich....

weiterlesen...

Kindermehl

Kindermehl

Henri Nestlé gründete 1833 eine der führenden Schweizer Firmen in Vevey. Nestl&eac...

weiterlesen...

   

Sagen

Teufelsbrücke

Teufelsbrücke

Wer heute nach dem sonnigen Süden reisen will, nach Italien, "wo still die Myrte und hoch...

weiterlesen...

Maria Stein

Maria Stein

Einst stand im Kanton Basel, hoch über dem Dorfe Ettlingen, eine feste Burg, der "Fü...

weiterlesen...

Winkelried

Winkelried

Der mutige Arnold von Winkelried opferte sich heldenhaft und ebnete den Schweizer Soldaten den Weg...

weiterlesen...

Dorfleute

Dorfleute

  Die Filisurer im Graubündnerland konnten es nicht begreifen, dass der Herrgott gerade i...

weiterlesen...

Schlangenbanner

Schlangenbanner

Eine der schönsten Alpen im graubündnerischen Prätigau ist die Saaseralp auf der Son...

weiterlesen...

Krüglein

Krüglein

Auf den Trümmern der grossen Römerstadt Vindonissa [Windisch] im Aargau, nahe beim heutig...

weiterlesen...

Kuhschelle

Kuhschelle

Im Berner Simmental, wo die saubersten und hübschesten Holzhäuschen der Welt stehen, lebt...

weiterlesen...

   
© 2014-2017 schweizinfo